Beltretter

Tags: ‘Interview’

Die BELTRETTER auf dem Kirchentag

„Ein Graben durch den Ostseeboden? Mehr als 18 km lang?“ „Ausgebaggert, so dass das Aufgewühlte die Ostsee eintrübt?“ „Auch noch 60 Meter breit und 40 Meter tief?“ „Ein gigantischer Tunnelbau mit verheerender CO2-Bilanz?“ „10 Milliarden Euro und mehr?“ „Für nur derzeit 5.000 Fahrzeuge am Tag?“ Auf dem evangelischen Kirchentag in Berlin hörten viele zum ersten […] Read more

SHARE THIS

Bedrohung durch Belttunnel – eine Umfrage

„Wirtschaftlicher Unsinn“, „gigantischer Eingriff in die Ostsee“, „Arbeitsplätze in Gefahr“, „Urlaubsregion bedroht“: Die Liste der Sorgen und Befürchtungen in Bezug auf das waghalsige Bauprojekt Belttunnel ist lang. Eine Umfrage unter Urlaubern und Anwohnern.

SHARE THIS

„Die Ostsee würde für Jahre zur Brühe werden!“

Bernie Hiss, Chef der Kite-Marke CORE und Mitglied des Tourismusbeirates auf Fehmarn, hat sich intensiv mit dem geplanten 18 Kilometer langen Fehmarnbelt-Tunnel beschäftigt Er fürchtet, dass die Ostsee wegen Nord-Europas größter Baustelle 6 bis 10 Jahre zur Brühe wird – von Flensburg bis Rügen. Denn für den Mega-Tunnel würde ein langer und tiefer Graben durch […] Read more

SHARE THIS

„Das wäre eine Katastrophe!“

Bernd Friedrichs ist Konzernbetriebsratsvorsitzender bei der Fährreederei Scandlines. Die Fähren bringen täglich etwa 5.000 Fahrzeuge über den Fehmarnbelt. Der geplante 18 Kilometer lange Belttunnel würde der Fährlinie Konkurrenz machen. Er bedroht dort 600 Arbeitsplätze. Für 5.000 Fahrzeuge täglich? Dafür würde in Deutschland noch nicht mal eine Umgehungsstraße genehmigt werden. Zum Vergleich: Durch den Hamburger Elbtunnel […] Read more

SHARE THIS

BELTRETTER in der Politik

Bettina Hagedorn (Mitglied des Bundestages, SPD) und Lars Winter (Mitglied des Kieler Landtags, SPD) stemmen sich gegen den geplanten 18 Kilometer langen Belttunnel und seine fatalen Folgen. Und sie haben ihre Gründe.

SHARE THIS

„Wir müssen aufstehen!“

Der geplante Fehmarnbelt-Tunnel ist ein vergiftetes Geschenk der Dänen, sagen Ananda Julia Albert und Karin Neumann. Deutschland müsse schließlich Milliarden für die wegen des Tunnels erforderlichen Autobahnen, Brücken und Bahntrassen zahlen. Zudem steckten in den Brüsseler Zuschüssen Deutsche Steuergelder. Das Geld würde dann an anderer Stelle für viel wichtigere Brücken- und Autobahnsanierungen und -Projekte fehlen. […] Read more

Jun, 08, 2015

  Neues

1

SHARE THIS

Jetzt unsere zweite Petition unterzeichnen

Newsletter

Auf dem Laufenden bleiben:

Über die Beltretter