Wir haben nur eine Ostsee: Mit frischer Broschüre erneut in die Offensive

Wir BELTRETTER bieten jetzt eine frische Broschüre zu den Risiken und Nebenwirkungen des geplanten Fehmarnbelt-Tunnels sowie der damit in Verbindung stehenden ebenfalls geplanten Güterbahntrasse durch Ostholstein. Die Infoschrift umfasst gleich 16 Seiten und soll entlang der Küste in den betroffenen Orten ausgelegt und in Umlauf gebracht werden.

Zielgruppe sind insbesondere Urlauber, die Broschüre und Argumente später mit nach Hause nehmen sollen, so dass das geplante Megaprojekt und die Gefahren deutschlandweit bekannter werden. Auf der Webseite BELTRETTER.de stehen die Seiten mit dem Titel „Wir haben nur eine Ostsee! Für eine Region ohne Belttunnel!“ zudem als PDF zum Download bereit. In der Erstauflage werden zunächst 15.000 Exemplare gedruckt.

15.000 Exemplare entlang der Küste in den betroffenen Orten

Erstmals kommen in einer einzigen Broschüre gleich verschiedene BELTRETTER-Akteure entlang der geplanten Güterbahntrasse zum Belttunnel sowie Projektgegner auf Fehmarn mit ihren Argumenten zu Wort. Von den fast 100 Organisationen und Vereinen, die die BELTRETTER-Bewegung tragen, präsentieren sich unter anderem der NABU, der BUND, Kritiker aus Bad Schwartau und das Aktionsbündnis gegen eine feste Fehmarnbelt-Querung auf mehreren Seiten.

Karin Neumann, Sprecherin der BELTRETTER: „Viele Urlauber, die es im Sommer an unsere Küste zieht, wissen noch gar nicht, welch immense Ausmaße die Auswirkungen von Tunnelbau und Güterbahntrasse hätten. Wir wollen darüber informieren und insgesamt in Deutschland darauf aufmerksam machen, dass es hier um unsere Ostsee, unsere Steuergelder und um den Schutz einer der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands geht.“

Hier geht es zum Download der Broschüre: „Wir haben nur eine Ostsee!

SHARE THIS