Malins Brief an Sie!

Malin Binding ist in den letzten Wochen zum Gesicht unseres Anliegens geworden, um den Bau des Belttunnels zu verhindern. So erfuhr ihre Online-Petition auf change.org nochmals gehörige Aufmerksamkeit und von der Hamburger Morgenpost bis zur Frankfurter Allgemeinen berichteten auch überregionale Medien.

Kurz vor dem Ende der Einsendungsfrist für Einwendungen am 26. August wendet sie sich noch einmal mit einem offenen Brief an ihre und unsere Unterstützer, um uns alle daran zu erinnern, dass es noch nicht zu spät ist.


Liebe Unterstützer,

dank Ihrer Hilfe werden Medien in ganz Deutschland auf das gigantische Bauprojekt Fehmarnbelt-Tunnel aufmerksam. Danke, dass Sie dazu beigetragen haben!


Danke auch dafür, dass Sie womöglich bei meiner Online-Unterschriftenaktion mitgemacht haben.


Wirklich wirksam wird Ihr Widerspruch, wenn Sie bis kommenden Freitag (26. August) Ihr persönliches Widerspruchsschreiben an die zuständige Behörde senden. Je mehr Widersprüche es werden, desto eher kann das unsinnige und schädliche Mammut-Projekt Belttunnel inklusive Güterbahn-Lärmtrasse noch abgewendet werden. In den vergangenen Wochen haben unzählige Helfer und ich entlang der Ostseeküste Anwohner und Urlauber angesprochen. Tausende haben bereits einen Widerspruchsbogen ausgefüllt und unterschrieben.


Hier können auch Sie Ihr Veto-Schreiben ganz einfach zusammenstellen und ausdrucken: http://beltretter.de/widerspruch


Oder laden Sie sich den Widerspruchsbogen einfach herunter. Und dann am besten gleich in die Post geben!


Wenn Sie mögen, dann folgen Sie mir und uns doch auch auf Facebook. Dann können Sie auf dem Laufenden bleiben.


Ich würde mich sehr freuen!

Danke für Ihre Zeit und Mühe.

Damit helfen Sie mir enorm.

Und meiner Heimatinsel sowie unserer Ostsee!


Ihre Malin Binding von der Insel Fehmarn

SHARE THIS